Überschwemmungen in Karditsa

Der Wirbelsturm Ianos hat am vergangenen Wochenende die Stadt Karditsa verwüstet und überschwemmt. Karditsa ist eine Nachbarstadt von Trikala, der Partnerstadt von Amberg. Trikala selbst kam mit dem Schrecken davon, doch Karditsa traf Ianos mit voller Wucht: Mehr als 5.000 Häuser wurden überflutet, Geschäfte und Restaurants komplett zerstört. 15 Brücken in der Stadt selbst wurden von den Fluten einfach weggerissen!

Stathis und Dimitra

Stahis und Dimitra, zwei Mitglieder von HELLAS Amberg, kommen selbst aus Trikala und haben Freunde und Verwandte in Karditsa. Was sie von denen hören, entsetzt sie: Den Menschen fehlt es im Moment am Nötigsten, sie haben kein Dach über dem Kopf, viele Häuser, die noch stehen, sind einsturzgefährdet. Doch die Menschen versuchen, aufzuräumen, die Schäden zu reparieren und neu anzufangen.

Dabei wollen Stathis und Dimitra ihre Landsleute unterstützen. Sie sind auf eine Hilfsaktion eines deutsch-griechischen Vereins aus Norddeutschland aufmerksam geworden – und wollen sich daran beteiligen. Bis SONNTAG, 27. September sammeln sie jetzt selbst Lebensmittel, Decken, Kleidung, Kindersachen, Spielzeug und Hygieneartikel. In ihrem Keller und in ihrer Wohnung sammeln sie die Spenden. In einigen Tagen wird dann ein LKW die Sachen nach Karditsa bringen und verteilen.

Wenn auch Sie helfen wollen und etwas beisteuern können, dann wenden Sie sich bitte direkt an Stahis und Dimitra – oder per Email an HELLAS Amberg!

About the author